Betriebswirtschaftliche und personelle Ressourcen optimal nutzen, rechtliche Rahmenbedingungen einhalten
Mit diesem Modul erwerben Sie sich als Teamleiter:in grundlegendes, praxisorientiertes Wissen und Können in der optimalen Ressourcennutzung: Sie verstehen die Bedeutung von betriebswirtschaftlichen Kennzahlen, können die Leistung Ihres Teams für die Gesamtorganisation einordnen und mit dieser Erkenntnis nach oben und nach unten wirksam die verschiedenen Interessen und Erwartungen vermitteln sowie das Erreichen budgetrelevanter Teamziele fördern. Zudem lernen Sie, wie Sie mit einer professionellen Dienstplanung als Führungsinstrument Ihre qualitativen und quantitativen Personalressourcen optimal steuern und damit gleichzeitig die Motivation Ihrer Mitarbeitenden fördern.
In diesem Modul setzen Sie sich intensiv mit gesetzlichen Pflichten und Vorgaben im Gesundheitsrecht auseinander. Dazu zählen z.B. die Rechte und Pflichten der Leistungsempfänger:innen und Betreuungspersonen in den verschiedenen sozialen und sozialmedizinischen Organisationen sowie die Aspekte des Erwachsenenschutzrechts. Ihre Entscheidungskompetenz fördern wir, indem wir mithilfe Ihrer praktischen Beispiele aus Ihrem Berufsalltag mit Ihnen den Zusammenhang zwischen Recht und Ethik analysieren.
Beginn

08.11.2024

Ende

07.02.2025

Weitere Durchführungen
Unterrichtstage

08.11.2024, 13.11.2024, 29.11.2024, 18.12.2024, 14.01.2025, 21.01.2025, 28.01.2025, 07.02.2025

  • Handlungskompetenzen

    • Die Teilnehmenden steuern die Organisations- und Geschäftsprozesse nach betriebswirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen:
    • Sie planen und optimieren ihre personellen, finanziellen, technischen und ökologischen Ressourcen situationsgerecht.
    • Sie verstehen die finanziellen Grundlagen und Informationen, die ihre Abteilung betreffen und vermitteln diesbezügliche Erläuterungen an ihr Team.
    • Sie erkennen rechtzeitig die Notwendigkeit von Investitionen und Ressourcenaufbau, können diesen in der Hierarchie vermitteln und begründen.
    • Sie erstellen einen mitarbeiterorientierten und ausgewogenen Dienstplan unter Berücksichtigung der verfügbaren Ressourcen (u.a. Skill- und Grade-Mix).
    • Sie verfassen schriftliche Dokumente adressatengerecht und inhaltlich verständlich.
    • Sie setzen ihre Kenntnisse im Gesundheitsrecht und der Ethik zum Wohle der Leistungsempfänger:innen ein.
  • Inhalte

    • Produktivitäts- und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung auf Abteilungsebene
    • Ökonomisches Kennzahlenmanagement
    • Dienstplangestaltung als zentrales Führungsinstrument im Personalmanagement
    • Gesundheitsrecht und Ethik: Rechte und Pflichten der Leistungsempfänger:innen sowie der Betreuungspersonen, Haftungsrecht, Erwachsenenschutzrecht
  • Zielgruppe

    Die Weiterbildung orientiert sich an den Aufgaben- und Funktionsprofilen von Führungspersonen der unteren und mittleren Führungsebene in Einrichtungen der Langzeitpflege, Spitex-Organisationen, Akutspitälern, Rehabilitationskliniken, psychiatrischen Kliniken, sozialpädagogischen Institutionen und Institutionen für Menschen mit Beeinträchtigungen.
    Die Weiterbildung richtet sich an Personen mit operativen Managementaufgaben, die in einer Gruppe, Team oder Abteilung (erste) Führungsaufgaben in der direkten Mitarbeiterführung übernehmen.
  • Lehrmethode

    Spannende theoretische Inputs werden mit Fallbeispielen, Fachdiskussionen sowie Projekt- und Gruppenarbeiten ergänzt, die einen direkten Bezug zu Ihrer beruflichen Praxis herstellen.
    Während des angeleiteten Selbststudiums werden Sie durch Aufgaben und konkrete Fragestellungen insbesondere zur Anwendung des Gelernten in Ihrem Alltag unterstützt. Unsere Lernplattform moodle hilft Ihnen beim individuellen und kooperativen Lernen.
  • Zulassung

    • Berufsausbildung, (in der Regel) im Gesundheitswesen oder im Sozialbereich, mit Fähigkeitszeugnis oder Diplomabschluss
    • Mind. 1 Jahr Berufspraxis bei Beginn der Weiterbildung
  • Dauer

    136 Lernstunden. Davon sind 56 Stunden (7 Tage) Präsenzunterricht und 80 Stunden angeleitetes Selbststudium
  • Abschluss

    Das Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während zehn Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.
  • Kosten

    CHF 2'700.– als Teil eines Lehrganges
    CHF 2'900.– als Einzelmodul
  • Weitere Infos

    Dieses Modul ist Teil des Lehrgangs "Teamleiter:in in sozialen und sozialmedizinischen Organisationen", der auf die "eidg. Berufsprüfung Teamleiter:in in sozialen und sozialmedizinischen Organisationen" vorbereitet.

    Es kann auch als Einzelmodul besucht werden.

    Daten- und Preisänderungen sind vorbehalten.

Zugehörige Lehrgänge

  • Lehrgang

    Teamleiter:in in sozialen und sozialmedizinischen Organisationen

    Beginn

Weitere Daten

  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn15.08.2024
  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn13.09.2024
  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn10.02.2025
  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn07.05.2025
  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn11.08.2025
  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn19.09.2025
  • Modul

    Ressourcenmanagement und Gesundheitsrecht

    Beginn07.11.2025

Dozierende

  • Dominic Bucher

    Dominic Bucher

    Institutionsleiter HF, CAS Leadership für Fortgeschrittene, CAS Strategisches Management, CAS BWL für Fortgeschrittene

  • Christian Streit

    Christian Streit

    lic. iur., Fürsprecher, Geschäftsführer senesuisse

  • Priska Muggli

    Priska Muggli

    Geschäftsführerin/Inhaberin CareStep GmbH, MAS Health Service Management, dipl. Pflegefachfrau HF

Verantwortlich für dieses Angebot

  • Susanne Gross

    Susanne Gross

    Modulverantwortliche Leadership & Management