Fallbezogene Versorgungskoordination gewährleisten und Case Management im eigenen Betrieb unterstützen
Unter qualitativen und ökonomischen Gesichtspunkten stellen sich in der fallbezogenen Versorgungskoordination zunehmende Anforderungen an die Optimierung der Prozesse und Strukturen. Ziel ist, eine wirksame und effiziente Beratung und Unterstützung von Menschen zu erreichen, bei denen mehrere Akteurinnen und Akteure involviert sind.
Mit diesem Modul erwerben Sie sich die Handlungskompetenz, um als Case Managerinnen oder Case Manager aus der Kenntnis der Einzelfälle fallübergreifende integrierte Unterstützungsnetzwerke und Versorgungsleistungen im Gesundheits- und Sozialbereich nachhaltig zu initiieren und zu organisieren. Dabei orientieren Sie sich an den individuellen Lebenswelten, Bedürfnissen und dem Bedarf der einzelnen Personen.
Sie lernen, wie Sie durch eine integrierte Fall- und Systemsteuerung Erkenntnisse aus der Fallarbeit zur Organisations- und Systemsteuerung nutzen und diese wichtige Funktion des Case Managements entsprechend in der eigenen Organisation verankern können.
Beginn

13.05.2025

Ende

03.06.2025

Unterrichtstage

13.05.2025, 19.05.2025, 18.06.2025, 24.06.2025, 30.06.2025

  • Handlungskompetenzen

    • Die Teilnehmenden setzen sich mit der systembezogenen Verankerung von Case Management auseinander und können die Implementierung des Konzepts in der Organisation unterstützen
    • Sie können Leistungsprozesse analysieren und sind befähigt, Ansätze zur deren Optimierung anzuwenden
    • Sie sind in der Lage, Vernetzungs- und Schnittstellenfragen der Vor- und Nachsorge Organisationen in einer Region zu koordinieren und bei der Entwicklung von Versorgungsstrukturen mitzuarbeiten
    • Sie können in multiprofessionellen Teams an der Entwicklung und Umsetzung von klinischen bzw. unterstützenden Behandlungsplänen gezielt mitarbeiten
    • Sie verfügen über ein wirksames Instrumentarium, um Moderationen und Verhandlungen in ihrer koordinierenden Funktion erfolgreich zu gestalten
  • Inhalte

    • Case Management als Netzwerkmanagement: Die unterschiedlichen Realisierungsebenen im Case Management
    • Gesundheits- und sozialpolitische Herausforderungen in der Schweiz und deren Auswirkungen auf die Case Management-Entwicklung
    • Case Management Implementierung und konkrete Anwendung des Konzepts in der Praxis
    • Systemmanagement und -steuerung, Zusammenhänge zwischen Fall- und Systemsteuerung, Optimierung der Versorgungsstrukturen, Grundzüge des Care Managements
    • Methoden der Analyse von Leistungsprozessen, Ansätze zur Leistungsoptimierung
    • Koordination von Netzwerken und Moderation von Netzwerkkonferenzen, Kooperation mit Koordinierungsstellen und Überleitungssystemen
    • Techniken der Verhandlungsführung und Moderation
  • Lehrmethode

    Spannende theoretische Inputs werden mit Fallbeispielen, Fachdiskussionen sowie Projekt- und Gruppenarbeiten ergänzt, die einen direkten Bezug zu Ihrer beruflichen Praxis herstellen.
    Während des angeleiteten Selbststudiums werden Sie durch Aufgaben und konkrete Fragestellungen insbesondere zur Anwendung des Gelernten in Ihrem Alltag unterstützt. Unsere Lernplattform moodle hilft Ihnen beim individuellen und kooperativen Lernen.
  • Zulassung

    • Diplomierte Pflegefachperson HF, Bachelor of Science (BSc) in Pflege, in Physiotherapie, in Ergotherapie, in Sozialer Arbeit und Sozialpädagogik
    • Anstellung in der direkten Pflege oder Beratung oder Zugang zu Patientinnen und Patienten, Klientinnen und Klienten
    • Das Modul PF1_052 "Case Management Fallsteuerung" muss vorgängig besucht werden
    • Aufnahme mit anderen Bedingungen "Sur dossier" möglich. Beratung und Antrag: Careum Weiterbildung Studienberatung
  • Dauer

    90 Lernstunden. Davon sind 40 Stunden (5 Tage, davon 2 Tage online) Präsenzunterricht und 50 Stunden angeleitetes Selbststudium.
  • Abschluss

    Das Modul schliesst mit einem Kompetenznachweis ab. Für ein erfolgreich abgeschlossenes Modul wird eine Modulbestätigung ausgestellt. Das Modul kann während fünf Jahren an einen Lehrgang angerechnet werden.
  • Kosten

    CHF 1'900.– als Teil eines Lehrganges
    CHF 2'100.– als Einzelmodul
  • Weitere Infos

    Dieses Modul ist Teil der Weiterbildung "Case Management im Gesundheitswesen".

    Daten- und Preisanpassungen vorbehalten.

Zugehörige Lehrgänge

  • Lehrgang

    Nachdiplomkurs Case Management im Gesundheitswesen

    Beginn

Dozierende

  • Maja Nagel Dettling

    Maja Nagel Dettling

    Bildungs- und Organisationsberatung

Verantwortlich für dieses Angebot

  • Philipp Schori

    Philipp Schori

    Modulverantwortlicher Gesundheit & Gesellschaft