Fachtagung Hirnverletzung «Inklusive Arbeitswelt – eine Vision?»

In Zusammenarbeit mit FRAGILE Suisse & Careum Weiterbildung

Bedürfnisse und Erfolgsfaktoren in der Begleitung von Menschen mit Hirnverletzung

Hirnverletzungen aufgrund eines Schlaganfalls, eines Unfalls oder anderer Ursachen sind weit verbreitet. Dennoch sind die Kenntnisse im Umgang mit Menschen mit Hirnverletzung auch in Fachkreisen ungenügend.

Das Arbeitsumfeld und seine Herausforderungen spielen bei der Schaffung von inklusiven Arbeitsplätzen für Menschen mit einer Hirnverletzung eine entscheidende Rolle.

Ziel dieser Tagung ist es, ein breites Fachpublikum für Möglichkeiten und Strategien zur Förderung der Teilhabe in der Arbeitswelt zu sensibilisieren. Es gilt zu erkunden, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, um sinnvolle, strukturierte, produktive und lernwirksame Tätigkeiten zu ermöglichen.

Verschiedene Perspektiven von Institutionen und Fachstellen werden präsentiert. Erfahrungsberichte von Betroffenen unterstreichen die Notwendigkeit bedarfsgerechter Lösungen und werden durch praxisorientierte Ansätze ergänzt.

Die anschliessende Diskussion soll das Bewusstsein für eine visionäre Denkweise schärfen.

Programm Vormittag

  • 09.00

    Ankommen & Begrüssungskaffee

  • 09.30

    Willkommen & Moderation

    Marina Villa & Nadja Sträuli

  • 09.40

    Einführung ins Thema – Aufgaben FRAGILE, Stellenwert Arbeit, Berührungspunkte FS und Arbeitswelt

    Elisabeth Tribaldos

  • 09.55

    Inputreferat I – «Politik und Menschenbild in der inklusiven Arbeitswelt»

    Franziska Roth

  • 10.30

    Interview mit zwei Betroffenen – Individuelle Möglichkeiten in der Arbeitswelt

    Marina Villa und Meret Husy, Swen Mischkulnig

  • 11.05

    Erfrischen und Vernetzen

  • 11.30

    Inputreferat II – «Puzzleteile der beruflichen Rehabilitation»

  • 12.05

    Inputreferat III – «Inklusion bei der SBB – erfolgreiche Reintegration und Gestaltung von individuellen Arbeitsplätzen»

    Dr. Karin Mahler

  • 12:40

    Vorschau auf Workshops vom Nachmittag

    Marina Villa

  • 12.45

    Mittagspause – Stehlunch

Programm Nachmittag

  • 13.45

    Einführung Workshops – 3-5 Fragen zur Berichterstattung

    Marina Villa

  • 13.55

    Workshops

    Gruppe 1: Sinnstiftende Tagestruktur im Kreativatelier

    Silvan Egger 


    Gruppe 2: Was kann die Arbeitsagogik zur Integration von Menschen mit Hirnverletzung in die Arbeitswelt beitragen?

    Mona Bürgisser Agogis


    Gruppe 3: Wege – zurück – in den ersten Arbeitsmarkt

    Thomas Bräm 

  • 14.50

    Fazit Workshops – Berichterstattung aus den Workshops

    Marina Villa 

  • 15.10

    Inputreferat IV – Veränderungen der Arbeitswelt – Auswirkungen und visionäre Gedanken

    Christoph Negri

  • 15.45

    Zwiegespräch zum Thema, Zusammenfassende Diskussion

    Marina Villa und 3-4 Referierende der Tagung

  • 16.15

    Verabschiedung

    Marina Villa und Priska Fritsche

  • 16.30

    Ende der Veranstaltung

Referent:innen

  • Elisabeth Tribaldos

  • Franziska Roth

  • Dr. Karin Mahler

  • Silvan Egger

  • Mona Bürgisser

  • Thomas Bräm

  • Christoph Negri

  • Priska Fritsche

Weitere Informationen

  • Zielgruppe

    Die Tagung richtet sich an Fachpersonen aus Medizin, Therapie (insb. Physiotherapie, Neurorehabilitation, Ergotherapie, Logopädie, etc.), Betreuung, Sozialarbeit, Pflege, Eingliederung, Versicherungen sowie an Interessierte, die mit Menschen mit Hirnverletzung zusammenarbeiten und an Betroffene und Angehörige.

  • Moderation

    Marina Villa 

  • Tagungsleitung

    nadja Sträuli

    Nadja Sträuli

    Nadja Sträuli führt die Fachbereiche Pflege & Betreuung, Beratung & Kommunikation, Lehren & Lernen sowie Altern & Gesellschaft. Sie ist Mitglied der Geschäftsleitung bei Careum Weiterbildung. Eine fundierte, praxisnahe Weiterbildung ist ihr eine Herzensangelegenheit. Nadja Sträuli bringt Berufserfahrung in der Ausbildung aller Bildungsstufen im Gesundheitswesen mit, darunter viele Jahre als Bildungsverantwortliche und Studiengangsleiterin in der Akutpflege und der Pädiatrie. Nach der Ausbildung zur Pflegefachfrau DN II mit Schwerpunkt Kind absolvierte sie einen Master of Advanced Studies in Bildungsmanagement ZFH und das Aufbaustudium Bachelor of Science FH in Nursing.

  • Anmeldung

    Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Berücksichtigung nach Eingangs- termin der Anmeldungen. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung.

  • Kosten

    CHF 290.– inkl. Pausenverpflegung und Mittagslunch

  • Stornierung

    Eine Stornierung der Anmeldung muss schriftlich erfolgen. Die Annullierung der Anmeldung für die Tagung ist bis zum 21. Oktober 2024 ohne Kostenfolge möglich. Nach diesem Termin oder bei Nichterscheinen zur Tagung ist die Rechnung zur Zahlung fällig und keine Rückerstattung mehr möglich.

Downloads